Kassandro –
Die optimale Antwort auf die Kasseneinführung

Wir können Ihnen die Kasseneinführung 2020 nicht abnehmen, aber so einfach wie möglich gestalten. Neben der übersichtlichen Bedienung verfügt Kassandro bereits über alle Sicherheitszertifikate, die Sie benötigen – so leicht ist “TSE-ready” 
arbeiten mit kassandro
kostenlos testen

Sofort starten!

Dank der übersichtlichen Bedienung das optimale Registrierkassensystem für alle Unternehmen. Gleich auf my.kassandro.at Artikel anlegen und loslegen!

  • Überschriften festlegen

  • Artikelgruppen und Artikel anlegen

  • Farbe und Preis bestimmen

  • Mitarbeiter wählen und bonieren

  • Kassieren und mit Kassandro optimal den Profit steigern!

Optimale Funktionen

Mit der benutzerfreundlichen Oberfläche können Sie leicht die gewünschte Anzahl und Art der Artikel einsehen und bonieren, unter Beleg Ihre Artikel auf der Rechnung einsehen, separieren oder stornieren, die Zahlungsmittel ändern und nachträglich noch Rabatte oder Gutscheine abziehen.

INDIVIDUELL

Kassandro ist so individuell wie Ihr Unternehmen. Schaffen Sie mit wenigen Klicks ein Kassensystem ganz nach Ihrem Geschmack. 

MEHR ALS NUR TSE-READY

GoBD, GDPdU und DSFinV-K:
Wir kümmern uns um rechtliche Anforderungen und die Sicherheit Ihrer Daten. In die Software von Kassandro sind bereits alle Sicherheitsvorgaben integriert. So haben Sie Zeit, sich voll und ganz auf Ihre Kunden zu konzentrieren.

UNABHÄNGIG

Bei Kassandro gibt es keine Bindung: Nutzen Sie Ihre Kasse solange Sie diese brauchen –
keine Kündigungsfrist, keine versteckten Kosten. 

KARTENZAHLUNG

Mit dem Zahlungsanbieter SumUp können alle gängigen Bankomat- und Kreditkarten akzeptiert werden. 

PERSONALISIERBAR

Kassandro passt sich Ihren Wünschen an: Ihre Artikel können Sie mit wenigen Klicks anlegen, farblich gestalten und gruppieren. 

VIELE ZUSATZFUNKTIONEN

Kassandro ist mehr: Die Namen Ihrer Mitarbeiter und das gewünschte Logo am Beleg sind schnell hinzugefügt – diese und viele weitere Funktionen warten auf Sie.

 Jetzt testen und später entscheiden
Keine Bindung keine Kosten – Kassandro ausprobieren und später auf die Vollversion upgraden
Kassandro testen
EINFACHE UND ÜBERSICHTLICHE BEDIENUNG
  • Funktionales Layout

  • für alle Android-Geräte 

  • einfacher Belegexport 

  • Kartenzahlung möglich 

  • Personalisierung von Artikeln und Produktgruppen

ERFÜLLUNG DER SICHERHEITSTANDARDS
  • Offline Unterstützung

  • Passwortschutz und Verschlüsselung

  • Sicherheitskopie von Tages-und Monatslosung

  • Notfunktion bei Druckerausfall

  • QR-Code Berechnung für die Belege

ERFÜLLT ALLE RECHTSANSPRÜCHE
  • TSE integriert

  • GoBD konform

  • GDPdU konform

  • DSFinV-K konform

  • KassenSichV

Fragen und Antworten zu Ihrer Kasse 

Ist die Kasse einfach zu installieren?

Ja, einfach die Kassandro-App über den Google-Play-Store auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterladen. Anschließend registrieren Sie sich auf my.kassandro.de.
Legen Sie auf my.kassandro nun Einstellungen fest und Artikel an. Nun loggen Sie sich in der App mit Ihren festgelegten Kassenbenutzernamen und dem Kassenpasswort ein und können bereits starten.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Sie können per Kreditkarte oder Bankeinzug, je nach Ihrer gewählten Zahlungsweise (jährlich oder monatlich), bezahlen. Bei monatlicher Bezahlung können Saisonbetriebe ihre Lizenz auch über einige Monate aussetzen. Bei Kassandro gibt es keine Kündigungsfristen, sie können Ihre Kasse jederzeit kündigen und erneut anmelden.

Was benötige ich für die Kasse?

Sie benötigen lediglich ein Smartphone oder Tablet mit Android-Betriebssystem auf dem Sie die App nutzen möchten sowie eine Internetverbindung. Um Ihre Belege ausdrucken zu können benötigen Sie einen Drucker.

Wie lange dauert die Installation von Kassandro?

Die Installation von Kassandro dauert nur wenige Minuten. Die App kann über den Google-Play Store heruntergeladen und auf jedem Android-Smartphone oder Android-Tablet verwendet werden.

Wie kann ich in Kassandro Artikel anlegen und erwalten?

Über den Admin-Bereich auf my.kassandro.de können mit nur wenigen Klicks Artikel, Artikelgruppen und Beleg- sowie Kontoeinstellungen vorgenommen werden. Wie Sie Ihre Kasse in nur 2 Minuten starten zeigen wir Ihnen hier. 

Muss ich meine Kasse selbst einrichten?

Sie können Ihre Kasse mit wenigen Klicks selbst einrichten. Gerne hilft Ihnen das Kassandro-Serviceteam bei der Einrichtung.

Ich benötige Hilfe mit meiner Kasse – was tun?

Bei Fragen zu Ihrer Kassa können Sie uns jederzeit ein E-Mail an hilfe@kassandro.de schreiben oder uns über die Service-Nummer erreichen. Gerne helfen wir Ihnen so schnell wie möglich weiter!

KassenSichV, TSE & Co schnell erklärt

Was bedeutet KassenSichV?

Die Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) schreibt ab 2020 neue Standards zur Manipulationsverhinderung an Registrierkassen vor. Es wird auch Kassengesetz oder KassenG genannt. Ab dem 30.09.2020 müssen daher alle Registrierkassen in Deutschland, bei denen es technisch möglich ist, mit einer technischen Sicherheitseinrichtung TSE ausgestattet sein. 

Was ist die Kassennachschau?

Bei der Kassennachschau wird in den Geschäften überprüft, ob alle laufenden Geschäftsfälle richtig in der Registrierkasse erfasst werden. Diese Überprüfungen werden seit dem 1.1.2018 von der Finanzbehörde durchgeführt und können ohne vorherige Ankündigung erfolgen. Neben elektronischen Kassensystemen werden auch Kassen von App-Anbietern, Regiestrierkassensysteme mit Waagen, Wegstreckenzähler und Offene Ladenkassen kontrolliert. 

Was sind bare Zahlungseingänge?

Als bar zählen neben Bargeld auch z.B.: statt Geld angenommene Gutscheine, Guthabenkarten und Bons. Ebenfalls versteht man darunter auch vergleichbare elektronische Zahlungsformen wie Kreditkarten oder EC-Karten und Bonuspunktesysteme von Drittanbietern, die direkt im Geschäft verwendetet werden.

Was bedeutet zertifiziert?

Zertifiziert sind alle Kassensysteme und Aufzeichnungssysteme, die eine Sicherheitseinrichtung (TSE) gemäß den Bestimmungen vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik haben.

Was bedeutet GoBD?

Die Verwaltungsvorschrift GoBD dient der ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form u.a. auch zum Datenzugriff. Jeder Gewerbetreibende ist gesetzlich zur Einhaltung dieser Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) verpflichtet. Dazu zählt auch die Unveränderbarkeit der Kassenbelege und die Einzelaufzeichnungspflicht. 

Was bedeutet “offene Ladenkasse”?

Bei dieser Art der Barkasse werden die Kassen ohne technischer Elemente geführt. Unternehmen greifen hierbei auf verschieden Aufbewahrungsbehälter wie Geldkassetten, Schachteln oder Kartons zurück. Damit die Kassen aber finanzamt-konform geführt werden, muss ein täglicher Kassenbericht erstellt werden.

Was ist die Kassenbonpflicht?

Die Kassenbonpflicht, oder auch Belegausgabepflicht, legt fest, dass dem Kunden sofort nach Bonierung/Verbuchung in der Kasse ein Kassenbon ausgestellt werden muss. Kunden müssen diesen Beleg allerdings nicht verpflichtend mitnehmen und auf dessen Zustimmung kann ihm der Beleg auch elektronisch zur Verfügung gestellt werden (z.B.: per E-Mail)

Ab wann gilt die Kassenbonpflicht?

Ab 2020 gilt die Kassenbonpflicht bei elektronischen Kassen und Aufzeichungssystemen. Das bedeutet: ab 1.1.2020 müssen alle elektronische Registrierkassen jeden  Zahlungsvorgang mit der technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) vor Manipulation schützen.

Die Kassenbonpflicht wurde nun auf den 1. Oktober 2020 aufgeschoben. Derzeit gilt eine „Nichtaufgriffsregelung“ welche erlassen hat, dass bis Ende September 2020 Betriebe, die noch keine TSE haben, nicht gestraft werden. 

Warum brauche ich eine TSE?

Nach Bestimmungen der KassenSichV zeichnte die Technische Sicherheitseinrichtung TSE Geschäftsvorfälle und Kassenvorgänge manipulationssicher auf. 

Was ist eine TSE?

Die Technische Sicherheitseinrichtung TSE zeichnet Geschäftsvorfälle und Kassenvorgänge manipulationssicher auf. Laut Kassensicherungsverordnung muss eine TSE folgende drei Punkte beinhalten, welche bereits in der Kassandro Kasse integriert sind:

  1. Ein Sicherheitsmodul welches alle Kasseneingaben protokolliert und unveränderbar abspeichert. So können nachträgliche Eingaben nicht mehr unbemerkt vorgenommen werden.
  2. Auf dem TSE Speichermedium werden, für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist, alle Belege  gespeichert. Als Medium kommen USB-Sticks, Cloud-Anbieter und ähnliche Speichergeräte in Frage. 
  3. Ein ebenfalls wichtiger Bestandteil ist die digitale Schnittstelle. Diese gewährleistet die schnelle und problemlose Übertragung der Kassendaten an Finanzprüfer und Finanzamt und gibt vor, wie die exportierten Daten aufbereitet sein müssen.

KassenSichV und COVID-19?

Ab dem 1.10.2020 müssen alle Kassensysteme mit einer TSE ausgestattet sein. An dieser Regelung wurde trotz COVID-19 rechtlich nichts geändert.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google